Finanzierung der Kampagne

Die "Aktion Saubere Hände" wurde von 2008-2013 vom Bundesministerium für Gesundheit finanziert. Seit 2014 existiert ein Förderkreis ASH, der sich aus unterschiedlichen Organisationen zusammensetzt.
Ab einer Summe von 5.000 € können Sie als Förderer die "Aktion Saubere Hände" unterstützen.

Seit Oktober 2015 ist es ebenso möglich, die Kampagne mit einer Spende von mind. 500 Euro zu unterstützen. Falls sich Ihre Einrichtung dafür entscheiden sollte, schicken Sie uns eine E-Mail mit der Angabe wie viel Ihr Haus spenden möchte und wir senden Ihnen umgehend die Kontodaten.
Abschließend erhält Ihre Einrichtung eine Spendenbescheinigung.


Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wichtigen Beitrag für mehr Patientensicherheit und investieren in eine sinnvolle und einzigartige Kampagne im Gesundheitswesen!

Im Jahr 2017 wird die ASH von folgenden Förderern unterstützt

   Förderer über 10.000€

   Förderer 5.000 - 10.000€

   Spenden 2017
NameASH-
Zertifikat
    Ort

Spenden-
summe

Asklepios Paulinen Klinik  Wiesbaden    500 €
Augenklinik Dardenne  Bonn    500 €
Asklepios Klinik Barmbek  Hamburg    500 €
Kreiskliniken Gummersbach-Waldbröl  Gummersbach    500 €
Asklepios Klinik Schildautal  Seesen    500 €
Verband der Krankenhausdirektoren
e.V.
Berlin   1000 €
   Spenden 2016
NameASH-
Zertifikat
    Ort

Spenden-
summe

Klinikum Josefinum  Augsburg    500 €
Verband der Krankenhausdirektoren
e.V.
Berlin   1000 €
Asklepios Klinik Lich GmbH  Lich    500 €
Capio Krankenhaus Land Hadeln  Otterndorf    500 €
Hochtaunus-Kliniken gGmbHBad Homburg    500 €
Kliniken Maria Hilf GmbHMönchengladbach    500 €
Klinikum Wels Grieskirchen GmbH  Wels   1000 €
DRK Trägergesellschaft Süd-WestMainz1000 €
Diakoniekrankenhaus Halle  Halle     500 €

Fördererkodex

Um die Neutralität und Unabhängigkeit der Aktion Saubere Hände zu bewahren, gilt im Folgenden der Fördererkodex.