Login/Logout

Anmelden

Vertrag zur Teilnahme von Krankenhäusern* an der "Aktion Saubere Hände" ab 2018

Um die "Aktion Saubere Hände" auch zukünftig fortführen zu können, müssen wir ab dem 01.01.2018 eine Teilnehmergebühr einführen. Dieser Schritt ist leider notwendig geworden, da die Finanzierung der Kampagne auf dem bisherigen Weg nicht mehr möglich ist.

Für Krankenhäuser die sich an  der "Aktion Saubere Hände" beteiligen, bzw. diese fortführen möchten, ist es erforderlich einen jährlichen Beitrag von 500 Euro zu zahlen. Dafür wird ein Vertrag zwischen dem Krankenhaus und der "Aktion Saubere Hände" abgeschlossen.

Vorgehensweise:

  1. Bitte laden Sie den Vertrag herunter und füllen diesen elektronisch aus

  2. Drucken Sie den Vertrag 2x aus und senden Sie uns diesen unterschrieben zu:

          Aktion Saubere Hände
          Institut für Hygiene und Umweltmedizin
          Charité Universitätsmedizin Berlin
          Hindenburgdamm 27
          12203 Berlin

      3. Sie erhalten von uns eine Eingangsbestätigung

      4. Sie erhalten eine Mitteilung mit den Zugriffsdaten auf die ab dem 01.01.2018 in
          Teilbereichen zugangsbeschränkte Homepage der "Aktion Saubere Hände"

      5. Sie erhalten ein Exemplar des von der Charité unterschriebenen Vertrages
          zurück

 

Weitergehende Informationen

Den Vertrag zum Teilnehmerbeitrag müssen alle bei der „Aktion Saubere Hände“ angemeldeten Krankenhäuser abschließen, um die Kampagne in ihrem Haus fortsetzen zu können.

Krankenhäuser die bisher nicht an der „Aktion Saubere Hände“ teilgenommen haben, müssen sowohl das Anmeldeformular sowie den Vertrag zum Teilnehmerbeitrag an die ASH senden.

Besteht Ihr Krankenhaus aus mehreren Betriebsstätten/Standorten, die auch eigene KISS-Kürzel haben, werden sie ab 2018 als ein Krankenhaus gezählt, Voraussetzung ist, dass alle Betriebsstätten das gleiche Institutionskennzeichen (IK Nummer) haben: http://www.deutsches-krankenhaus-verzeichnis.de/

Krankenhäuser die mehrere Standorte als Teilnehmer in der Teilnehmerliste der "Aktion Saubere Hände" benannt haben möchten, müssen diese mit dem Formular "Anlage A" gesondert anmelden. Nur für Standorte die über dieses Formular angemeldet wurden, ist es möglich ein eigenes Zertifikat zu beantragen. Für jeden gemeldeten Standort wird zusätzlich ein Beitrag von 400 Euro erhoben.

Krankenhäuser die ab 2018 keinen Teilnehmerbeitrag bezahlen werden, sind aufgefordert die "Aktion Saubere Hände" in ihrem Haus zu beenden. Wir bitten Sie, alle Poster der ASH in Ihrem Haus zu entfernen und zukünftig nicht mehr die Vorträge der ASH zu verwenden. Das Videotutorial kann weiterhin eingesetzt werden, auch das Modell zu den 5 Indikationen der Händedesinfektion.

Die Messinstrumente HAND-KISS und direkte Compliance-Beobachtung sind Bestandteil des „Nationalen Referenzzentrums für Surveillance nosokomialer Infektionen“ und können somit unabhängig von der Teilnahme an der ASH angewandt werden.

Teilbereiche der Webseite der ASH sind ab dem 01.01.2018 zugangsbeschränkt und nur noch für Teilnehmer einsehbar. Die notwenigen Zugangsdaten werden nach Eingang des Vertrages zum Teilnehmerbeitrag versendet. Dies bedeutet z.B., dass neue Materialien zum jährlichen Tag der Händehygiene nicht mehr öffentlich zur Verfügung stehen.

Die Teilnahme am Einführungskurs sowie dem jährlichen Erfahrungsaustausch ist nur noch Teilnehmern möglich.

Zertifikatsanträge werden nur noch von teilnehmenden Krankenhäusern bearbeitet.

* Zur Kategorie „Krankenhaus“ gehören alle bettenführenden Einrichtungen, in denen Patienten über Nacht bleiben, also auch Rehakliniken.
Alten- und Pflegeheime sowie Einrichtungen der ambulanten Medizin müssen keinen Teilnehmerbeitrag bezahlen.